frac ist vor Ort für Sie da!

Wir beraten Sie face to face vor Ort im frac. Dies unter der strikten Einhaltung der vom BAG empfohlenen Schutzmassnahmen.

Für besonders gefährdete Personen und solche, die es wünschen, bieten wir Beratungen per Videokonferenz, Telefon und Mail an.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr frac-Team

Über uns

Menschen befähigen, ermutigen und gangbare Wege aufzeigen

Seit 1999 berät und begleitet frac Frauen und Männer, die ihr Berufs- und Arbeitsleben neu gestalten wollen, die Beruf und Privatleben in eine Balance bringen wollen.

frac arbeitet pragmatisch, setzt auf Empowerment und kreative Lösungen.

Unsere Tätigkeitsbereiche

Quadrat_frauen

Für Frauen

Frauen haben Potential. Frauen managen Familien. Frauen brillieren im Beruf. Frauen fordern ihre Rechte ein.

frac berät, begleitet, informiert und vernetzt Frauen, die ihr Arbeits- und Berufsleben selbstbestimmt gestalten wollen.

Quadrat_herren

Für Männer

Männer suchen neue berufliche Wege. Männer nehmen sich Zeit für ihre Familie. Männer wollen Teilzeitjobs.

frac berät, begleitet und informiert Männer, die ihr Arbeits- und Berufsleben neu gestalten wollen.

Quadrat_Zuweiser

Für Zuweiser

Kaum Berufserfahrung, keine Ausbildung, lange Erwerbsunterbrüche, herausfordernde Lebensumstände.

frac coacht und begleitet im Auftrag von zuweisenden Stellen Frauen und Männer, die zurück in die Arbeitswelt wollen.

Quadrat_Unternehmen

Für Unternehmen

Einen Führungsjob übernehmen. Sich weiterbilden. Beruf und Familie vereinbaren. Konflikte managen.  Sich neuorientieren.

frac  coacht Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, damit sie berufliche Veränderungen souverän managen.

Sie möchten eine erste Ausbildung oder einen anerkannten Berufsabschluss nachholen?

Die Stanley Thomas Johnson Stiftung bietet 50 motivierten Erwachsenen die Chance, eine berufliche Grundbildung abzuschliessen und begleitet sie auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

Logo 2Chance D

Seit 2018 coacht frac im Auftrag der Stanley Thomas Johnson Stiftung die Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer aus der Region Biel, Seeland und Berner Jura.

Anmeldeschluss für die Informationsveranstaltung: 15. Oktober 2020

Einreichschluss für die online Bewerbung: 15. Dezember 2020

Mehr Informationen finden Sie hier: www.2chance1ausbildung.ch

Statements der frac-Kundschaft

Dein Traumberuf fällt nicht vom Himmel

Dieser Kurzfilm hat frac zusammen mit Telebielingue realisiert. Frauen berichten, wie sie ihre beruflichen Ziele und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie realisiert haben.

Gleichstellungsnetzwerk für die Romands

Das vom Regierungsrat eingesetzte Gleichstellungsnetzwerk „Réseau égalité Berne francophone“ hat 2017 seine Arbeit aufgenommen. Es handelt sich um eine ständige regionale ausserparlamentarische Kommission, die die kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern (FGS) berät und unterstützt.

Es bildet die Verbindung zwischen der Fachstelle und den einzelnen Organisationen und Institutionen, die sich im Berner Jura und im Verwaltungskreis Biel/Bienne mit Gleichstellungsfragen befassen, indem es ein Informations- und Kontaktnetz aufbaut und deren Tätigkeiten koordiniert. Es organisiert Weiterbildungen und Veranstaltungen in französischer Sprache.

Das frac ist mit Céline Ischi De Luca im Gleichstellungsnetzwerk vertreten.

Veranstaltungen und Weiterbildungen in deutscher Sprache können auf der Webseite der FGS abgerufen werden. Neuigkeiten rund um das Thema der Gleichstellung finden Sie im Newsletter der FGS "gleich & anders".

Kantonale Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern

Weiterbildungen für Fachpersonen

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: wie beraten?

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist ein aktuelles, aber heikles Thema. Die Aufgabe, belästigte Personen zu informieren, zu beraten und zu unterstützen, ist anspruchsvoll. Sie erfordert Beratungskompetenz, Fachwissen über sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und Kenntnisse der Verfahrensabläufe im Betrieb und vor Gericht.

Mehr erfahren und anmelden

Mit Fairness zum Erfolg. Das Gleichstellungsgesetz im Arbeitsalltag

Den gesetzlichen Gleichstellungsauftrag umsetzen und ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld schaffen: Dies ist die beste Voraussetzungen für gute Leistungen. Unternehmen und Institutionen profitieren von einem angenehmen Betriebsklima und motivierten Mitarbeitenden. Auf dem Arbeitsmarkt gewinnen sie an Attraktivität.

Mehr erfahren und anmelden